Getting Things Done (GTD) mit Todoist

Verfügbar für:
Free
Premium
Business

Getting Things Done (a.k.a. GTD) ist eine beliebte, fünfstufige Zeitmanagement-Methode, die auf der Idee basiert, den Kopf zu leeren und alles auf die To-do-Liste zu übertragen. Sie reduziert Stress und Vergesslichkeit, indem sie dir hilft, nicht nur an Aufgaben zu denken, sondern sie auch zu erledigen.

Klicke hier, um mehr über die GTD-Methodologie zu erfahren.

Mit Todoist einen GTD-Workflow erstellen

Folge diesen 5 Schritten, um GTD mit Todoist anzuwenden:

  1. Erfasse alle Aufgaben, die dir einfallen, in deinem Todoist-Eingang. Tippe (oder diktiere) in Alltagssprache wie „am 3. Mai Rechnung senden“ oder „vom 20. Juni bis 30. September jeden 4. Tag Pflanzen gießen“ schnell Aufgaben ein.
  2. Verarbeite deine erfassten Aufgaben und stelle sicher, dass sie mit konkreten nächsten Schritten umsetzbar sind. Wenn das nicht so ist, lösche sie. Wenn die Aufgabe weniger als 2 Minuten dauert, erledige sie unverzüglich (wir empfehlen für solche Aufgaben die Verwendung eines @zwei_Minuten-Etiketts).
  3. Organisiere deine Aufgaben in deinem Todoist-Eingang nach bestimmten Projekten. Teile komplexe Aufgaben durch Verwendung von Teilaufgaben in überschaubare Elemente auf. Für eine noch bessere Organisation weise den Aufgaben Fälligkeitsdaten, Etiketten und Prioritätsstufen zu.
  4. Reflektiere regelmäßig über deinen Fortschritt, indem du deine aktuellen, anstehenden und erledigten Aufgaben überprüfst, um sicherzustellen, dass du realistische Fälligkeitstermine und Prioritätsstufen festlegst. Überprüfe dein Todoist-Karma, um deine tägliche, wöchentliche und monatliche Produktivität zu bestimmen und deine Arbeitslast nach Bedarf anzupassen. Stelle sicher, dass du dir Zeit nimmst, Aufgaben zu erledigen und zwischendurch deine Gedanken zu klären.
  5. Kontrolliere deine Aufgaben und setze je nach verfügbarer Zeit, Energie-Level und Wichtigkeit der Aufgabe Prioritäten.

(GTD und Getting Things Done sind eingetragene Marken von David Allen & Co. Todoist ist nicht mit David Allen & Co. oder Getting Things Done verbunden.)